Donnerstag, 1. April 2010

Zeitreise.


Ich bin ein RIESIGER Fan von alten Filmen. Vorallem denen aus den 50er und 60er Jahren. Zu meinen Lieblingsschauspielerinnen aus Hollywood zählen definitiv Audrey Hepburn, Marylin Monroe, Jane Russell und Grace Kelly. Sie vermitteln einfach noch einen ganz besonderen Stil, den ich bisher bei keiner in der Öffentlichkeit stehenden Frau von heute finden konnte. Deshalb beinhaltet diese Zeit, die Musik und die Filme zumindest ein wenig widerspiegeln, ein ganz besonderes Gefühl. 



Grace Kelly


Als deutsche Schauspielerinnen bewundere Liselotte Pulver und Hildegard Knef.



Hildegard Knef

Ich finde es schade, dass dieser Stil, den die Frauen von damals vermittelt haben, über die Jahre immer weiter verloren ging. Auch wenn Angelina Jolie, Megan Fox usw. zweifellos hübsche Frauen sind, kommen sie, meiner Meinung nach, nicht wirklich an die Hollywoodikonen von damals heran. Ihnen fehlt es an etwas, ich denke an Ausstrahlung. An einer Unnahbarkeit und Selbstsicherheit. Natürlich sind auch die Medien daran Schuld, dass den Stars von heute, ein Stück dieser Unnahbarkeit genommen wird, schließlich konnte man früher sein Privatleben viel eher für sich behalten. Ich denke die Welt der Prominenten ist einfach zu überflutet und die Individualität geht verloren. Schade, der Glanz von früher ist fast verschwunden und mir fällt kaum jemand ein der das alte Hollywood auch nur annährend wieder aufleben lassen könnte.


Natürlich möchte ich euch auch eine Zusammenstellung meiner absoluten Lieblingsfilme nicht vorenthalten.

Manche mögen's heiß (Marylin Monroe)
Frühstick bei Tiffany (Audrey Hepburn)
Die oberen Zehntausend (Grace Kelly, Louis Armstrong)
Ein Herz und eine Krone (Audrey Hepburn)

Ich denke oft an Piroschka (Liselotte Pulver)

Und zuletzt noch ein Ausschnitt aus dem Film "Blondinen bevorzugt" (Jane Russell, Marylin Monroe). Ich liebe dieses Lied "Two Little Girls from Little Rock". Ich finde es köstlich mit welcher Ironie die beiden diesen doch sehr giftigen Text präsentieren.






Kommentare:

  1. Toller Blog!
    Ja du hast Recht, heutzutage ist aber auch alles viel sexistischer, die Frauen von damals waren noch ein Geheimnis find ich. Sie wirken irgendwie königlich. Und die Frisuren stehen denen auch viel besser.

    AntwortenLöschen
  2. ich liebe alte filme! lolita, casablanca..alle echte klassiker!

    AntwortenLöschen
  3. wow das ist ja cool dann musst DU mir unbedingt berichten was es da so zum ansehen und shoppen gibt ja?
    Na ja wir gehen eh nach den ferien und da sind die leute dann weg und um el arenal machen wir einen großen bogen :D aus dem alter des „partyurlaubs“ bin ich irgendwie eh raus..leiber viel viel von der gegend und den städten sehen, auf märke gehen etc..

    Ja amsterdam waren wir auch mal in der 10. klasse…
    Aber najaaaaaa die stadt ist echt schön (will ich nochmal hin) nur mit der klasse wars nicht so toll da… die jungs dauernd ins rotlichtviertel gegangen und gekifft und so Ö_Ö

    AntwortenLöschen
  4. Stimmt, im Laufe der Jahre ist viel wertvolles verloren gegangen...

    AntwortenLöschen
  5. Grace Kelly und Audrey Hepburn sind zwei Frauen die einfach Klasse haben. Unsere absoluten Favoriten! Süßer Blog btw.
    Liebe Grüße
    Jana & Vanessa

    http://midnightcouture.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  6. Ich sehe das auch so wie du. Die Frisuren, das Make-Up, die Kleider *-*
    Momentan, finde ich den Rock'n'Roll/ Rockabilly Stil total klasse :D

    AntwortenLöschen
  7. In den Hollywood-Filmen ist sicherlich durch den Wegfall des Hays-Codes einiges an subtilem Spiel mit der Zensur verloren gegangen. Außerdem hat sich neben der Mode auch der Blick verändert, mit dem die Kamera Frauen photographiert. Deshalb sind Frauen nicht uninteressanter geworden, nur die Ausstrahlung hat sich verändert.
    Dennoch finde ich es bemerkenswert, daß dir diese durchaus prickelnde Mystik der alten Filme gefällt und daß du offenbar über einen eklektischen Geschmack verfügst. Ich sehe dies alles sicher aus einer weniger modischen Perspektive, jedoch erklärt sich hieraus vielleicht ein ästhetischer Gleichklang mit deinen Shootings. Dein Liebesmantel gefällt mir tatsächlich auch besonders gut. Sowas sehe ich auf der Straße leider eher selten.

    AntwortenLöschen